Vier Monate altes Baby schwebt in Lebensgefahr...

Veröffentlicht auf von Wollie

Ein 21 Jähriger Vater soll seine Vier Monate alte Tochter schwer Misshandelt haben und die Staatsanwaltschaft Bochum hat deswegen einen Haftbefehl gegen den Vater beantragt . Ärtze Diagnostierten bei dem Baby , welches eines von Zwilligen ist , eine Schädelfraktur mit Hirnblutungen . Das Kind wurde Notoperiert und schwebt  weiter in Lebensgefahr . Nach ersten Erkenntnissen wurde das Mädchen am Sonntag von einer Mutter-Kind einrichtung in Witten in eine Spezialklinik nach Herne gebracht . Die 22 Jährige Mutter des Kindes und der Vater hatten die Rettungskräfte angefordert weil ihre Tochter kaum noch Luft bekam . Wegen des Verdachts der Kindesmisshandlung wurden die Eltern zunächst festgenommen , die Mutter wurde aber wieder entlassen , da sich bei ihr der Verdacht nicht erhärtet hat .Die Zwillingsschwester des Babys wurde ebenfalls zu einer Untersuchung  ins Krankenhaus gebracht , aber bei ihr wurden keine Körperlichen Misshandlungen festgestellt .Was ist mit dem vier Monate alten Baby geschehen , woher hat die kleine eine so schreckliche Verletzung ? . Ich Bete zu Gott das die Ärzte dieses Unschuldige Leben Retten können .

Veröffentlicht in Warum

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

sara 09/15/2009 16:12

hmm das ja mal was derbes

Wollie 09/15/2009 17:16


Ja und ich Hoffe das die kleine Maus wieder Gesund wird .


sara 09/14/2009 20:07

das echt traurig

Wollie 09/15/2009 11:37


Jedesmal wenn ich von Kindesmisshandlungen Lese versetzt es mir einen Schock.Diese kleinen Süßen Babys sind doch völlig Hilflos und können sich nicht Wehren,was sind das bloss für Menschen die
ihren Babys so etwas antun ?.