Ist diese Ehefrau berechnend...

Veröffentlicht auf von Wollie

Ich habe vorhin eine sogenannte ,, Dokumentation " in einem bei uns hier in HAMBURG bekannten Fernsehsender gesehen und das hat mir echt die Hutschnur nach oben getrieben. Da ist ein 50 Jähriger Mann der mit einer ( ich sage mal ) etwas jüngeren Frau seit 16 jahren Verheiratet ist . Aus dieser Ehe sind zwei Töchter entstanden die mittlerweile  im Teenageralter sind . Der Ehemann und Vater ist zur zeit Arbeitslos . Die Familie muß jeden einzelnen Euro doppelt umdrehen damit sie alle genug zu Essen haben . Doch seine Frau gibt das wenige Geld das er vom Arbeitsamt bekommt mit vollen Händen für völlig unsinnige Dinge aus . Anstatt zu Kochen bestellt sie vom Dönerladen , der Kühlschranck ist bis auf eine Bierflasche leer . Seine Frau hat die beiden gemeinsamen Töchter ebenso zur Verschwendungssucht erzogen wie sie es auch Pracktiziert . Die Ehefrau ist selber auch ohne einen Job und sie will auch keinen haben , stattdessen drängt sie ständig ihren Mann das er endlich eine Arbeit findet . Durch die Finanzielle Knappheit will der Ehemann für seine Familie eine günsterige Wohnung anmieten , doch als seine Frau die Wohnanlage sieht äussert sie sich heftig abfällig über das Haus , ebenso eine seiner Töchter . Die Frau des 50 Jährigen hat sich schon bei ihrer Freundin ohne sein wissen Geld geliehen um dafür vom schon erwähnten Dönerimbiss zu bestellen , obwohl sie weiß das sie es nicht zurück zahlen kann , desweiteren hat sie sich vom Bruder des Ehemannes 2000 Euro geliehen mit dem versprechen das sie es zurückzahlt , was sie aber nicht eingehalten hat. Die Konsequenz ist nun das ihr Mann die Scheidung eingereicht hat und ihr Schwager einen Strafantrag wegen der 2000 Euro gegen sie gestellt hat . Ihr Mann ist nun aus der Ehelichen Wohnung ausgezogen und Wohnt zur zeit bei seinem Bruder . Nun stellt sich die frage ,, ist diese Dokumentation tatsächlich wahr , oder ist es ebenso ein Fake wie schon einiges von diesem TV-Sender "

Veröffentlicht in Unterhaltung

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post