Lama spuckt Rottweiler in die Flucht...

Veröffentlicht auf von Wollie

In Landshut hat ein Lama mit einer gezielten Spuckattacke einen streunenden  Kampfhund in die Flucht getrieben . Nach Polizeiangaben hatte der Rottweiler , nachdem ihn das Lama ,, Chico " zuerst Bespuckt und dann drohend auf die Hinterbeine gestellt hat , die Flucht ergriffen . Das 120 Kilo schwere Lama war demnach mit seinem 35 Jährigen Herrchen auf Ausgang im Ortsteil Ellermühle unterwegs , als wie aus dem Nichts der freilaufende  Kampfhund vor den beiden erschien . Weil der Rottweiler rechtzeitig den Schwanz einzog blieb die ungewöhnliche  Begegnung für das zweieinhalb Jährige Lama und dessen Besitzer jedoch ohne Folgen . Die herbeigerufene Polizei fing den Rottweiler wenig später ein und brachte ihn in ein Tierheim . Ich muß zu diesem Artikel sagen , das der  Rottweiler KEIN KAMPFHUND ist und ich verstehe die bezeichnung des Reporters ,, Kampfhund " nicht, der diesen Artikel geschrieben hat ,  den ich eben gelesen habe . Der Rottweiler ist ein Familienhund und ein Wachhund . Ich selber habe eine Rottweilerhündin gehabt , sie war bei mir als sie noch ein Welpe war und später ist meine ,, Nicky " mit zwölfeinhalb Jahren dann leider an Altersschwäche eingeschlafen . Einen ,, Rottweiler " kann und darf man nicht mit ,, Bullterrier und co vergleichen " . Jeder Hund , vom Dackel bis zum schäferhund , egal welcher Rasse kann man zu einem Kampfhund erziehen . Es kommt doch immer auf den Halter  an . Wäre dieser streunende Rottweiler ein Kampfhund , dann hätte das Lama mit großer sicherheit keine Chance gegen ihn gehabt und diese Begegnung wäre für das Lama nicht ohne verheerende Folgen geblieben . Ich möchte nun noch einmal ausdrücklich Betonen ,, Der Rottweiler ist kein Kampfhund , sondern ein Familienfreundlicher Kinderlieber und Treuer Weggefährte " . Zur besseren information Verlinke ich nun zwei Artikel über den Rottweiler .
link http://www.rottweiler-ares.at/rottweiler.php
link http://www.hunde-rottweiler.de/charakter.shtml

Veröffentlicht in Warum

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post